Objekt und Skulptur

    Kunst in Unkel durchs Schaufenster genießen. Objekt und Skulptur - Bildhauerin Helga Kaes zeigt aktuelle Arbeiten in der Kulturwerkstatt in Unkel.

    Unkel. Kunst lässt sich in Unkel ganz ohne Berührungsängste auch durchs Schaufenster genießen: Die Kulturwerkstatt Koslar/Seidel mitten in der historischen Altstadt (Pützgasse 2) macht’s möglich. Vom 8. Juni bis einschließlich 4. Juli zeigt die Remagener Bildhauerin Helga Kaes unter dem Titel „Objekt und Skulptur“ einen Querschnitt ihres Schaffens.

    Die Sinnlichkeit des weiblichen Körpers, konvexe und konkave Formen abseits vorgestanzter Schönheitsideale, gesellschaftlicher Normen und gängiger Klischees sind das immer wiederkehrende Thema ihrer in Ton und Wachs gefertigten und anschließend in Bronze gegossenen Skulpturen.

    Ferner zeigt die Künstlerin drei große, von ihr geschweißte Objekte, die gleichsam als Trilogie ihr persönliches Erleben des gesellschaftlichen Umbruchs durch die Pandemie seit dem März 2020 spiegeln: Beklemmung und Verdrängung, Gewohnheit als Gefahr, Solidarität und Spaltung. Eine spezielle Lichtinstallation macht die Objekte vor allem am Abend zu einem besonderen Seh-Erlebnis.

    Jeweils an den Sonntagen während der vierwöchigen Ausstellungszeit ist Helga Kaes von 13 bis 17 Uhr vor Ort, um interessierten Besuchern Fragen zu ihrer Kunst und ihrer Arbeitstechnik zu beantworten.

    Mehr über die Künstlerin: www.helga-kaes.de


    Ihre aktuellen Arbeiten präsentiert die Remagener Bildhauerin Helga Kaes unter dem Titel „Objekt und Skulptur“ in der Kulturwerkstatt Koslar/Seidel in Unkel ab 8. Juni 2021.