Historisches Rathaus wieder eingeschränkt geöffnet

    Die Einschränkungen und Auflagen bleiben, aber grundsätzlich ist das Historische Rathaus in Unkel wieder geöffnet.

    Seit dem 20. April 2020 bietet die große Holztür wieder Einlass zum Stadtbürgermeister und der Tourist- und Bürgerinformation (montags bis donnerstags 8 Uhr bis 16 Uhr, freitags 8 Uhr bis 15 Uhr). Die Stadt Unkel verfährt im Einklang mit der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel, die unter Beachtung besonderer Schutzmaßnahmen gleichermaßen für Bürger/innen wie für Mitarbeiter/innen ebenfalls wieder zu ihren üblichen Zeiten geöffnet hat.

    „Besucher sind angehalten, den Mindestabstand von 2,00 Metern zu wahren und das Rathaus einzeln zu betreten. Meine dringende Empfehlung zielt zudem darauf ab, Gesichtsmasken mit dem Schutz von Mund und Nase zu tragen“, appelliert Stadtbürgermeister Gerhard Hausen an alle Nutzer, weiterhin die nötige Vorsicht walten zu lassen.

    Trauungen im Sitzungssaal des Historischen Rathauses finden nur noch mit Brautpaar und zur Zeit sogar ohne Trauzeugen statt – Gäste sind nicht erlaubt. Für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen ist weiterhin das Willy-Brandt-Forum.

    Für dringende Notfälle gelten die Rufnummern 02224 / 3309 sowie der direkte Mobilfunkanschluss von Stadtbürgermeister Hausen unter der 0172 6891914. Die Kommunikation über E-Mail erfolgt über E-Mail .

    Ältere sowie kranke Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Unterstützung bei der Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs wie Lebensmitteln benötigen, können diese Rufnummern nutzen, um den kurzfristig eingerichteten, temporären Krisen-Lieferservice der Stadt Unkel zu aktivieren.

    Weiterführende Informationen zur Corona-Krise sind bei der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel
    https://www.vgvunkel.de/vg_unkel/Rathaus/Corona-Virus/
    sowie der Kreisverwaltung Neuwied erhältlich:
    https://www.kreisneuwied.de/kv_neuwied/Home/Aktuelles/Informationen%20zu%20Corona/Corona/