Pausenbank mit Blick auf neue Weinberge und Unkel

    Wandern

    Planen Sie eine umfangreiche und ambitionierte Fernwanderung oder eine abwechslungsreiche Rundwanderung? Unkel bietet einen optimalen Start- und Zielpunkt für Wanderungen jeglicher Art.

    Mit Unkel als Start- und/oder Zielpunkt haben Sie die Möglichkeit das Siebengebirge oder den Naturpark Rhein-Westerwald zu Fuß zu erkunden.  Am Fuße des Siebengebirges gelegen und inmitten des Naturparks Rhein-Westerwald eröffnet sich ein breites Angebot an Wanderstrecken für alle Wanderfreunde, sei es für Jung oder Alt, erfahrene Wanderer oder Einsteiger. Erleben Sie die Rheinromantik des Weinbaugebietes Mittelrhein an zahlreichen Stationen entlang der Wanderrouten mit einem Blick über das Rheintal.

    Herbstlicher Weinberg am Sonnenhang

    Starten Sie ihre Wanderung mit einem Gang durch die Unkeler Weinberge und lassen die Wanderung im historischen Ortskern von Unkel ausklingen.  Das gut ausgebaute Wander- und Wegenetz rund um Unkel umfasst ca. 120 km gut ausgeschilderte Wanderwege und bietet dazu an über 100 Ruhebänken allen Wanderern ein Plätzchen zum Verschnaufen und Rasten. An ausgewählten Plateaus, wie z.B. der Stuxhöhe oder der Erpeler Ley, lässt sich ein herrlicher Blick über das Rheintal  einfangen.

    Blick von der Erpeler Ley Richtung Unkel

    Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden erstreckt sich der 320 km lange rechtsrheinische Wanderweg entlang des Rheins – der Rheinsteig. Gut ausgeschildert lädt der Rheinsteig zu Wanderungen entlang des Rheins ein und führt dabei an Unkel vorbei. Dabei trifft der Rheinsteig an dieser Stelle zum ersten Mal die Rheinebene.

    Kleiner Wegweiser zum Rheinsteig

    Der Aufstieg zum Rheinsteig beginnt am Wasserfall im Hähnerbachtal.  Hier trifft der Rheinsteig die Rheinebene. Vom Hochplateau durch die Weinberge und Schlehenhecken, vorbei an alten Weinbergsmauern, schlängelt sich der Steig hinunter zum künstlichen Wasserfall von Unkel. Direkt am Wanderparkplatz gelegen, bietet der Wasserfall ein lauschiges Plätzchen, um Rast zu machen. Der Wanderer kann hier hinauf zum Stuxberg steigen und dem Rheinsteig zur Burg Vilszelt folgen oder durchs Hähnerbachtal hinauf nach Bruchhausen wandern.

    Wasserfall Hähnerbach im Frühling